UNI2000 – Systemsiebe

UNI 2000 – Unser Multitalent

Das UNIverselle Multitalent mit den vielen Möglichkeiten.

Bei unserem System UNI2000 verzichten wir auf eine Befestigung mittels Stiften und verbinden die Siebe über eine Nut- und Federverbindung schwingungsfest mit der Unterkonstruktion.
Diese Konstruktion macht es zu unserem Multitalent. Größere offene Siebfläche, optimale Seitenbefestigung. Informieren Sie sich über die Vorteile und Möglichkeiten.

Montage & Unterkonstruktion

Die Befestigung erfolgt ganz einfach durch unsere bewährte Nut- und Federverbindung. Die Adapterleiste aus Polyurethan schützt den Längsträger vor Verschleiß und bildet die Nut zur Aufnahme der Siebbauteile. An den Siebbauteilen ist die passende Feder ebenfalls aus Polyurethan angegossen. Mit geringem Kraftaufwand können die Siebe in die Adapterleisten eingedrückt und somit schwingungsfest verbunden werden.

Seitenbefestigung / Seitenverschleißschutz

Optimal gelöst durch die Verwendung unserer Seitenverschleißschutzleiste mit Jordahlprofil und Adapter:

  • Der Siebbelag kann ohne Demontage der Seitenleiste ein- und ausgebaut werden
  • Kein Siebgut kann über die Stirnseite gefördert werden und die Siebmaschine beschädigen
  • Die Seitenleiste kann sich nicht von der Seitenwand lösen, Beschädigungen werden so verhindern
  • Durch das Jordahlprofil kann die Verschraubung der Seitenleiste individuell positioniert werden
  • An der Siebmaschine sind keine Auflage- und Keilwinkel erforderlich
  • Seitenbefestigung mittels Keilleisten und Keilen ist möglich
  • Seitenschleißschutzleisten können mit Entwässerungsfenstern versehen werden

Vorteile und besondere Möglichkeiten

Aufgrund der bei UNI 2000 deutlich schmaleren Blindzone bietet dieses System eine deutlich größere offene Siebfläche als alle anderen marktüblichen Systemsiebe die Standard-Längsträger verwenden.
Auf einen Versatz der Bauteile kann daher meistens verzichtet werden.

Es ist möglich direkt in die Oberseite der Siebbauteile eine zusätzliche Adapterleiste einzugießen. Durch den Einbau einer Zwischenleiste kann dann auch nachträglich ein weiteres Siebdeck auf das vorhandene Siebdeck montiert werden.
Bei der Konzeption einer neuen Siebmaschine lassen sich so Einbauraum und Kosten einsparen.
Anstelle eines weiteren Siebdecks können in diese Adapter auch z.B. Prallleisten eingebaut werden.

Videos

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kontaktieren Sie uns

Unser Vertrieb steht für alle Ihre Rückfragen zur Verfügung.

Zur Vertriebssuche »

Haben Sie Fragen, dann schreiben Sie uns unter:

sieb@steinhaus-gmbh.de
Weitere Produkte
STEINHAUS UNI2000 Trennleiste

Vielfältige Möglichkeiten

STEINHAUS - POLYURETHAN-Siebböden gelten seit vielen Jahren als der Inbegriff für Zuverlässigkeit und lange Lebensdauer. Wir bieten Siebböden in den verschiedensten Ausführungen.

Weiterlesen
STEINHAUS KOMBIPLAST auf einer Siebmaschine

KOMBIPLAST – Systemsiebe

KOMBIPLAST-System-Siebböden sind aus hochverschleißfestem Polyurethan und können nach dem Baukastenprinzip als Sieb- und Vollbauteil gefertigt werden.

Weiterlesen
STEINHAUS Polyurethan Plansieb Spaltoflex

Plansiebe aus Polyurethan

Plansiebe aus Polyurethan werden mit der Siebmaschine verschraubt, oder mittels Keile schwingungsfest verbunden.

Weiterlesen
Copyright © Steinhaus GmbH | Kontakt | Impressum | Datenschutz